Pixie-Bob-Kätzchen zu verkaufen

KLICK … [ht-ctc-chat]

Status: Verfügbar
Versand: VERFÜGBAR
Zuchtrecht: JA KATZEN KÖNNEN ZUR ZÜCHT VERWENDET WERDEN. (Unsere Katzen sind nicht sterilisiert)
Gut mit Kindern: Ja
Gut mit anderen Kätzchen und Hunden: Ja
enthalten: Registriert, Aktuelle Impfungen
Gesundheitsgarantie
Beinhaltet: TICA-Registrierung, 1 Jahr Gesundheitsgarantie, Schussaufzeichnungen, Fütterungsmenü und Handbuchkatalog zur Pflege des Kätzchens)

    KLICK … [ht-ctc-chat]

    Beschreibung

    (UNSERE ZÜCHTER AKTUALISIEREN BILDER IHRER KÄTZCHEN UND ELTERN) SIEHE BILDER UND GALERIE UNTEN AUF DIESER SEITE

    PIXIE-BOB

    Ein Pixie-Bob kann im Aussehen wild aussehen, und das kann daran liegen, dass er vermutlich von einer Scheunenkatze und einem Rotluchs abstammt. Heutzutage sind sie jedoch alles andere als wild.

    Pixie-Bobs sind in der Regel süße, liebevolle Katzen, die ihre Familien lieben – sogar Kinder! Lesen Sie weiter, um mehr über die Katzenrasse Pixie-Bob zu erfahren!

    Mehr über diese Rasse

    • GeschichteDie Pixie-Bob-Rasse soll aus dem ungeplanten Wurf eines Rotluchses und einer Scheunenkatze im Jahr 1985 entstanden sein. Die Scheunenkatze gehörte Carol Ann Brewer und sie nannte ein weibliches Kätzchen Pixie. Pixie wurde die Gründungsmutter dieser Rasse. Obwohl es keinen harten Beweis dafür gibt, dass Pixies Vater tatsächlich eine Wildkatze war, wird dies von Züchtern allgemein angenommen und akzeptiert. Die International Cat Association (TICA) erkannte den Pixie-Bob im Jahr 1994 offiziell als Rasse an. Es dauerte bis 2005, bis die American Cat Fanciers Association (ACFA) diesem Beispiel folgte und den Pixie-Bob als anerkannte Rasse anerkannte. Die Züchter hoffen immer noch, dass die Cat Fanciers Association (CFA) bald auch den Pixie-Bob als Rasse akzeptiert.
      GrößeDer Pixie-Bob kann eine ziemlich große Katze sein! Weibliche Pixie-Bobs wiegen zwischen 8 und 12 Pfund, während der männliche Pixie-Bob bis zu 25 Pfund wiegen kann! Der Pixie-Bob ist eine bullige, muskulöse Katze, weshalb viele Züchter glauben, dass ein Coastal Red Bobcat der Gründervater der Rasse sein musste.
      PersönlichkeitPixie-Bobs mögen aus wilder Leidenschaft entstanden sein, aber Pixie-Bobs sind größtenteils eine sanfte Art von Katze. Pixie-Bobs lieben es, mit ihren Besitzern zusammen zu sein, aber Pixie-Bobs werden in keiner Weise als hyperaktiv angesehen. Diese Katzen genießen entspannte Hang-Sessions mit der Familie und wurden als „hundeartig“ in ihrer Persönlichkeit beschrieben. Pixie-Bobs sind sehr stark mit ihren Familien verbunden und lieben es, mit ihren Lieben Autofahrten und Spaziergänge an der Leine zu unternehmen. Das macht den Pixie-Bob zur idealen Katze für Familien mit Kindern. Pixie-Bobs Fähigkeit, sich mit ihren Menschen zusammen mit ihrer geduldigen Persönlichkeit zu verbinden, macht sie zu ausgezeichneten Begleitern für Kinder.
      HealthPixie-Bobs sind als Rasse relativ gesund und nicht anfällig für viele Krankheiten. Die Rasse wird häufig ausgekreuzt, was dazu beiträgt, potenzielle Gesundheitsprobleme zu vermeiden, die durch Inzucht entstehen. Es gibt ein paar gesundheitliche Probleme, die bei einer Pixie-Bob-Katze immer noch auftreten können. Ein kleiner Prozentsatz von Pixie-Bobs hat Schwierigkeiten, Würfe zu liefern und kann gesundheitliche Folgen haben. Diese Pixie-Bobs werden aus der Zucht genommen, in der Hoffnung, dieses Problem zu reduzieren. Ein paar Fälle von Kryptorchismus (fehlende Hoden oder Hodensack) wurden bei Pixie-Bobs gemeldet, aber nicht genug, um es als Gesundheitsrisiko für Pixie-Bobs auf breiter Front zu betrachten. Polydaktylkatzen haben mehr als die übliche Anzahl von Fingern an den Pfoten. Polydaktylkatzen gelten als glücklich, wenn Sie also einen Pixie-Bob haben, kann das Glück auf Ihrer Seite sein!
      CarePixie-Bobs haben nicht von Natur aus viele gesundheitliche Probleme, aber eine Grundversorgung ist für diese großen Katzen ein Muss. Ein Problem, das bei Pixie-Bobs auftreten kann, ist ein wenig zusätzliches Gewicht. Achten Sie darauf, das Gewicht Ihres Pixie-Bob auf einem gesunden Punkt zu halten und es nicht mit einer großen Katze zu verwechseln.
      Fellfarbe und PflegePixie-Bobs haben ein dickes doppeltes Fell, das regelmäßig gebürstet werden muss, um Verfilzungen und übermäßiges Ablösen zu vermeiden. Die Textur ist „wollig“, wie ein Rotluchs und kann entweder kurzhaarig oder langhaarig sein. Normalerweise haben Pixie-Bobs ein Makrelen- oder Streifenmuster. Manchmal werden diese Streifen von Rosetten begleitet, die dem Pixie-Bob den authentischen Bobcat-Look verleihen. Das Fell eines Pixie-Bobs kann eine Vielzahl von Farben haben, ist jedoch meist gelbbraun, hellgrau oder rötlich.
      Kinder und andere Haustiere Aufgrund des hundeähnlichen Rufs des Pixie-Bob sind diese Katzen ausgezeichnete Begleiter für Haushalte mit anderen Haustieren und mit Kindern. Die Hingabe an seine Familie und die allgemeine Loyalität des Pixie-Bobs machen ihn zu ausgezeichneten Begleitern für so ziemlich jeden!